Created jtemplate joomla templates

Fahrer – Unfall

Fahrzeuginsassen sind gesetzlich geschützt – Fahrer bleibt auf der Strecke!

Fahrzeuginsassen können bei Unfällen ihre Schadenersatzansprüche an die Kfz-Haftpflichtversicherung des Halters stellen, egal ob der Fahrer den Unfall verschuldet hat oder nicht. Einer bleibt mit seinem persönlichen Schaden nach einem Unfall allerdings auf der Strecke: der Fahrer. Sofern er selbst den Schaden verursacht hat oder kein Schädiger feststellbar ist, kann er nicht mit einer Entschädigung rechnen. Über die Fahrer-Unfallversicherung sichern Sie Ihren Fahrer gegen Personenschäden im Rahmen von Kfz-Unfällen ab.

  • Versicherungsschutz bei Pkw, Wohnmobil, Lieferwagen, Lkw und Zugmaschinen möglich
  • Übernahme der Schäden durch Verdienstausfall
  • Leistungen für Schmerzensgeldforderungen
  • Folgeschäden (z.B. behindertengerecht Umbaumaßnahmen, Haushaltshilfen) sind vom Versicherungsschutz erfasst
  • Eine Entschädigungsleistung steht auch für Hinterbliebene (z.B. Witwen-/Waisenrente) zur Verfügung.

Schön wenn man sie nicht in Anspruch nehmen muss – aber gut wenn man nach Schadenereignissen finanzielle Entschädigung erhält!